Kabelsalat verhindern durch Kabelkanäle

Im Kabelkanal können alle Leitungen versteckt werden

kabelsalat
Kabelsalat nein Danke / Crossed wires [email protected] Ashlee

In einem Punkt gleichen sich die allermeisten modernen Geräte: Kabel stellen die Verbindung zur Umwelt her. Selbst kabellose Geräte wie Smartphones können sich diesem Diktat nur selten entziehen, in der Regel kommt auch hier mindestens ein Kabel für das Ladegerät zum Einsatz. Alternativen wie induktive Ladesysteme sind bisher nur selten anzutreffen und verlagern das Problem nur vom Gerät zur Ladestation. Spätestens wenn ein Gerät ausgetauscht wird, gibt es dann ein weiteres Problem: Häufig entwickelt sich hinter Schreibtischen, in Arbeitsecken, oder andern Orten mit vielen Kabeln auf wenig Raum ein regelrechter Kabelsalat. Oft dauert dann das Entfernen des alten Kabels länger als der restliche Austausch.

Mit Organisation gegen den Kabelsalat

Die beste Lösung für das Problem stellen Kabelkanäle dar. Mit ihnen lassen sich die Kabel zum einen ordentlich verstauen, so dass sie beim Staubsagen oder Putzen nicht stören, zum anderen verhindert die strukturierte Unterbringung auch den berühmt-berüchtigten Kabelsalat. Im gut sortierten Handel sind die unterschiedlichsten Konstruktionen erhältlich, mit denen für jeden Einsatzzweck die optimale Lösung bereit steht. Die Spannbreite reicht dabei von einfachen, offenen Elementen wie Kabelrinnen und Gitterbahnen über komplett geschlossene Kanäle für die Montage an Brüstungen, Wänden oder Fußleisten bis hin zu trittfesten Aufbodenkanälen und flexiblen Kabelführungen, auch als Kabelschlangen bekannt.

Ein Tipp für die Planung: Durch die Kabelführung im Kanal werden teilweise längere Kabel notwendig. Technisch ist das nur selten ein Problem, sollte aber von Anfang an berücksichtigt werden, damit bei der Montage des Kabelkanals keine Überraschungen auftreten. Welche Kanalvariante man für die Installation verwendet, hängt von mehreren Faktoren ab: Budget, persönliche Vorlieben und räumliche Gegebenheiten. Ausführliches Stöbern im Sortiment hilft bei der Auswahl.

Pfiffige Lösungen nicht nur für den Schreibtisch

Praktisch ergänzt werden Kabelkanäle von Tischdurchführungen. Mit ihnen lässt sich vermeiden, dass Kabel erst weit über die Tischoberfläche bis zum Kabelkanal laufen. Strategisch in der Nähe der Tastatur platziert, verschwinden so beispielsweise Kabel für Tastatur, Maus und USB-Hub fast vollständig. Das sieht nicht nur elegant aus, sondern hat auch Vorteile beim Aufräumen des Schreibtisches und beim Staubwischen. Wer das einmal in der Praxis ausprobiert hat, schwört darauf. Für viele Standardprobleme gibt es bei www.e-special-shop.de perfekte Lösungen zu entdecken, die teils weit über die Aufgabe hinaus gehen, Kabel von A bis Z einfach nur elegant aus dem Blickfeld zu entfernen. Denn Kabelkanäle eignen sich auch zur fachgerechten Verlegung von Stromkabeln, etwa bei der Modernisierung von Altbauten. Kabelkanäle für die Fußleiste beispielsweise können viel Geld und Aufwand einsparen, da sie Kabelschlitze in der Wand überflüssig machen. Egal für welchen Einsatzzweck, stöbern lohnt sich auf jeden Fall.