Wohlfühlwärme ohne hohe Heizkostenrechnung mit dem Kaminofen

Wohlfühlwaerme-ohne-hohe-Heizkostenrechnung-mit-dem-Kaminofen
beagle on a floor – istock – igorr1

Seit der Entdeckung des Feuers hat den Menschen stets die Lebendigkeit des offenen Feuers fasziniert. Es spendet nicht nur Licht und Wärme sondern ist auch für Ohren und Nase ein echtes Erlebnis. In den letzten Jahrzehnten wurde der klassische Kamin durch immer effizientere Heiztechnik fast völlig verdrängt und spielte zumindest als Nutzkamin praktisch keine Rolle mehr. Als Blickfang ohne Funktion oder als reiner Deko-Kamin blieb er aber trotzdem immer aktuell.

Die Rückkehr der Holz- und Kohlefeuer

Moderne Kamine haben dabei ein ausgefeiltes Innenleben, das für sicheren und effizienten Betrieb sorgt. So lassen sich auch die gesetzlichen Anforderungen, etwa zum Immissionsschutz, einhalten. Allerdings gilt: Kamin und Schornstein müssen zueinander passen, damit der Kamin seine Vorteile voll ausspielen kann. Im schlimmsten Fall kann es sonst dazu kommen, dass die Verbrennungsgase nicht nicht den Schornstein abziehen sondern den Wohnraum füllen. Damit es gar nicht erst so weit kommt, gibt es zahlreiche Gesetze und Richtlinien, die zu beachten sind. Der erste Schritt ist dabei in jedem Fall die Konsultation des örtlich zuständigen Schornsteinfegermeisters. Er kann feststellen, welche Kamine für den vorhandenen Schornstein geeignet sind und entsprechende Angaben zu den technischen Werten machen, anhand derer aus dem breiten Sortiment von hochwertigen Kaminen passende Modelle ausgewählt werden können.

Nach der Pflicht kommt die Kür: Die Optik entscheidet

Während die gesetzlichen Vorgaben sich vor allem auf die inneren Werte des Kamins beziehen, so wünscht sich der Käufer doch vor allem ein attraktives Äußeres des zukünftigen Wärmespenders. Der beste Weg, diese beiden vollkommen unterschiedlichen Pakete von Anforderungen unter einen Hut zu bringen, ist der Kauf bei einem renommierten Hersteller. So bietet zum Beispiel ein Kaminofen von Hark Technik auf dem aktuellsten Stand, die alle Sicherheitsanforderungen abdeckt, ebenso wie eine große Auswahl unterschiedlichster Designs. Mit Finessen wie einer externen Luftzufuhr lassen sich die Kamine auch an vielen Orten aufstellen, wo die ausreichende Zufuhr von Raumluft nicht gewährleistet oder gewünscht ist. Modelle mit Wärmetauscher können dabei gleichzeitig noch die Heizungsanlage unterstützen, beispielsweise bei der Erwärmung von Brauchwasser – so wird der Kamin zum perfekten Teamspieler.