Alte Möbel in neuem Glanz erstrahlen lassen

Alte-Moebel-in-neuem-Glanz-erstrahlen-lassen
Luxury vintage red armchair – istock – prapassong

Jeder von uns kennt die Situation, da hat man alte, geliebte Möbelstücke, die aber leider durch Risse, sichtbare Beschädigungen oder Staub unansehnlich geworden sind. Was ist zu tun? Wie kann man selber Möbelaufbereiten? Dabei kommt es natürlich auch drauf an, um welche Beschädigungen es sich handelt und welche Oberfläche die Möbel haben.

Am Anfang des Möbelaufbereiten steht die Reinigung

Bevor man mit dem Möbelaufbereiten beginnt, sollte man die Möbel von Verunreinigungen befreien, sprich, die Möbel reinigen. Eine milde Seifenlauge eignet sich dafür am besten, danach die Lauge mit klarem Wasser abspülen, dabei immer in Richtung der Maserung arbeiten. Kleine ‘Risse und Vertiefungen kann man mit einem Schleifpapier, am besten ein 240er verwenden, abschleifen. Ist die Oberfläche stark verwittert, kann man zur Reinigung auch Chlorbleichlauge verwenden und dann die Fläche bis auf die tragfähige Schicht abschleifen, dazu verwendet man zuerst ein grobes Schleifpapier, zum Beispiel ein 60er oder 80er und den Endschliff macht man mit einem feinen 180er bis 240er Schleifpapier.

Mit einem Neuanstrich zu neuem Glanz verhelfen

Ist das Möbelstück gereinigt und geschliffen, folgt der Neuanstrich, dabei kommt es darauf an, ob man das Möbelstück naturbelassen oder mit einer Farbe versehen möchte. Wenn Sie das Möbelstück naturbelassen möchten, können Sie einen farblosen Schutzanstrich verwenden, welcher in jedem Fachmarkt erhältlich ist. Auch ein Klarlack kann zum Schutz der Oberfläche aufgetragen werden, dabei muss man jedoch achten, dass sich die kleinen Faserungen, die durch das Abschleifen entstehen, nicht aufrichten. In diesem Fall wäre ein neuerliches Schleifen notwendig, solange bis sich eine glatte Oberfläche ergibt. Farbliche Anstriche sind ebenfalls möglich und im Fachmarkt erhältlich. Der Schutz- oder Farbanstrich wird mit einem feinen Pinsel oder einer feinen Rolle gleichmäßig aufgetragen und muss danach eine gewisse Zeit trocknen, wie lange ersehen Sie auf der Beschreibung der Farb- oder Lackdose.

Sessel oder Sofa neu beziehen

Ein Sessel- oder Sofabezug lässt sich ebenfalls schnell selbst tauschen, dabei muss nur der alte Stoff entfernt werden, dann kann man mit einem Tacker den neuen Stoff befestigen. Als neue Unterlage dient ein Stück Schaumstoff, welcher ebenfalls im Fachmarkt erhältlich ist.